Sommerfrische am Vigiljoch

Martin Kirchlechner vom Ottmanngut führt uns an seinen Lieblingsort am Vigiljoch.

Das Vigiljoch ist eine andere Welt: dichte Wälder auf 2.000 Metern Seehöhe, keine Autos – und eine unglaublich frische Luft!

Wie fühlt es sich an dort Urlaub zu machen? Und – wie fühlt es sich an dort Jahr für Jahr Urlaub zu machen?

Martin Kirchlechner vom Ottmanngut in Meran kennt die Antworten und teilt sie mit uns. Auf diese Weise erfahren wir auch gleich, wo es die „besten Kuchen“ gibt und warum „Meran stinkt“.

Fliegenfischen in der Passer

Thomas Aichner von der Marketinggesellschaft Meran führt uns an seinen Lieblingsort an der Passer.

Wie fühlt es sich an in einen Wildbach zu steigen? In der Gischt zu stehen? Mit angespannter Aufmerksamkeit Fische zu belauern?

Wir begleiten Thomas Aichner, Direktor der Marketinggesellschaft Meran, zu einem seiner Lieblingsorte und wollen genau das herausfinden …

PS: Natürlich wird auch die Frage beantwortet, ob ihm ein Fisch ins Netz geht.

Permakultur im Schlossgarten

Besay Mayer und Robert Piesch führen uns an ihren Lieblingsort in Meran.

Urban Gardening à la Merano! Rainer Schölzhorn überlässt zwei jungen Meranern einen Teil des Schlossgartens von Schloss Pienzenau.

Besay Mayer und Robert Piesch legen dort einen Permakultur-Garten an.

Warum sie das tun und was sie dabei lernen, verraten sie uns in diesem Beitrag aus der Serie „Lieblingsorte“.

2013 Südtirol Erzählt